Hey,
hier ist Michael Bailey Smith. Ich hab' mir Kelly's neue Unofficial Michael Bailey Smith Seite angesehen und alles, was ich sagen kann ist WOW! Ich weiß nicht, was ich getan habe, um so eine tolle Seite zu verdienen. Sie ist einfach fantastisch. Während ich mir alles angesehen habe, hatte ich wirklich Tränen in den Augen. Kein Witz. Ich bin seit 10 Jahren im Business und das ist das erste Mal, dass Leute meine Arbeit bemerkt haben und anfangen mich zu unterstützen. Ich meine, klar, ich bekomme Kommentare auf der Straße wie "Sind Sie Schauspieler?" oder "Hey, Ich hab' sie im TV gestern Abend." oder "Sie kommen mir bekannt vor, kennen wir uns?" Aber dies ist das erste Mal, dass sich jemand wirklich Zeit genommen sich meine Arbeit anzusehen und soetwas zu tun. Kelly, was soll ich sagen, du bist wunderbar. Und wie du schon auf deiner Seite erwähnt hast "Ein Freund für's Leben."

Um das noch zu überbieten habe ich Stephanie auf der anderen Seite des atlantischen Ozeans in Deutschland, die ebenfalls eine Seite für mich aufbaut. Unglaublich!

Und um nochmal einen draufzusetzen habe ich euch alle, die ihr auf diesem Board lest und postet, und mich unterstützt. Ich bin beeindruckt von euch allen.

Ich habt euch vielleicht gefragt, was derzeit los ist. Ich habe grade eine weitere Episode von Charmed als Belthazor beendet. Die Episode heißt "Black As Cole". Und lasst mich euch sagen, es wird eine Episode, die ihr nicht vergessen werdet. Ich versprech's. Sie soll am 15. November ausgestrahlt werden. Also schnappt euch euer Popcorn und bleibt dran, denn es wird ein wilder Ritt.

Derzeit arbeite ich am Dana Carvey Film "Master of Disguise". Ich bin die rechte Hand des Oberbösewichts, der von Brent Spinder gespielt wird. Er war bei Star Trek - Next Generation dabei. Gestern hatte ich eine wirklich gute Szene mit Dana die wirklich super geworden ist. Mir ist zu Ohren gekommen, dass Dana und die Produzenten das, was ich mache, wirklich gefällt und dass sie einen Haufen mehr lustiges Zeug mit mir in diesem Film anstellen wollen. Sie mögen die Tatsäche, dass ich so groß und furchteinflößend bin in Vergleich zu Dana, der eine ganze Ecke kleiner ist als ich. Das ist ein guter Kontrast. An meinem ersten Tag am Set kam Dana zu mir rüber, sah wie groß ich bin und meinte zu den Produzenten "Gutes Casting". Echt lustig. Ich habe wirklich eine tolle Zeit und ich denke, der Film wird im Sommer rauskommen.

Was passiert sonst noch... Ich habe eine Rolle in einem Theaterstück. Ich habe keine Theatererfahrung, von daher wird das sehr gut für mich sein.Es ist ein originelles Stück mit dem Titel "Doing Judy". Es ist eine Komödie über einen Cop, der als Drag Queen undercover gehen muss um die Person zu finden, die Judy Garland Imitatoren umgebracht hat. Ich bin der Partner des Cops, "Lucky", der schwul ist. Aber das Problem ist, dass ich ein schwuler Cop bin, der muskulös ist und auf Leder steht, aber eine Aversion gegen "Drag Queens" und die wirklich weiblichen Schwulen hat. Am Ende muss ich selbst undercover gehen als Drag Queen, um meinen Partner zu retten. (Ihr wisst schon, so eine "Was passieren kann, passiert auch"-Situation) Das Stück ist wirklich lustig und ich freue mich schon auf diese Herausforderung. Wir eröffnen am 19. Januar und spielen dann für 8 Wochen im Matrix Theatre in Hollywood. Weil ich viel für Film und TV arbeite, habe ich eine Zweitbesetzung, die für mich einspringen für den Fall, dass ich mal eine Aufführung nicht machen kann.

Oh, und hier sind die besten Neuigkeiten von allen. Meine Frau und ich werden ein weiteres Baby bekommen! Okay... sie wird es bekommen; ich werde es mir nur ansehen. Im Moment ist sie in der Phase der morgendlichen Übelkeit, daher ist sie nicht sehr glücklich. Sie sagt immer wieder "Das ist alles eine Schuld." und ich sage dann "Was habe ich getan?" Wir erwarten es für April/Mai und es ist egal, was es ist, solange es nur gesund ist.

Nochmal danke für eure Unterstützung. Ganz egal was in Zukunft passiert, ich hoffe, wir werden immer in Kontakt bleiben. Ihr habt mein Leben als Schauspieler um einiges besonderer gemacht.

- Michael